Schwemme Brauerei

 

Schwemme Brauerei

Fotografie: Matthias Melzer kunstlichtspiel.de

Fakten

Status: teilweise in Nutzung

Planungsbeginn: 2011

Einzug erste Bewohner: keine BewohnerInnen

Engagement: Start des Vereins 2015

Gebäudetypen: Industriegebäude

Inhaberin: Schwemme e.V.

Infrastruktur: Innenstadt, alle möglichen Geschäfte, TRAM

 

Das Objekt

Als ehemals industriell genutztes Gebäude bietet die Schwemme unzählige Potenziale für die Kreativwirtschaft. Hier wird gemeinschaftlich gearbeitet vom Großeinsatz am Bauwerk bis hin zur Ausarbeitung von gemeinwohlorientierten Nutzungskonzepten.

2015 wurde die alte Brauerei in zentraler Lage von dem Schwemme e.V. aufgekauft und seither restauriert und als Kreativort wiederbelebt. Die Sanierung und Denkmalpflege werden begleitet durch einen Hallenser Architekten. Schrittweise soll dieser Ort für die Kunst- und Kulturszene nutzbar gemacht werden, z.B. durch Ausstellungen, Theatervorstellungen und Themenveranstaltungen. Der Ausbau der eigenen Biermarke “Pelikan” in Kombination eines gastronomischen Angebotes ist ebenfalls Teil des Konzeptes.

Der Schwemme drohte noch vor einigen Jahren der Abriss, dem durch das Engagement der Vereinsmitglieder, durch Groß- und private Spenden und der Förderung durch die Stadt Halle entgegengewirkt werden konnte. Das Freiraumbüro Halle begleitet den Schwemme e.V. beratend zu Förderprogrammen. 

Mehr dazu

 

Seiten, die hierher verlinken: